Süßkartoffel-Wildreis Buddha Bowl mit Hummus

  • 4 persons
  • 35 Min
4
35’
Soja-Mandel <br/>Ohne Zucker

Zutaten
4

  • 300 g Wildreis
  • 800 g Süßkartoffeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 EL weißer Balsamico Essig
  • 2 Dosen Kichererbsen (800 g)
  • Olivenöl
  • 4 EL Provamel Bio Joghurtalternative Soja-Mandel ohne Zucker
  • Ein paar frische Basilikumblätter
  • Frischer Koriander

Zubereitung
35 Min

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen
  2. Den Reis mit 900 ml gesalzenem Wasser in einen Topf geben. Mit geschlossenem Deckel ca. 25 Minuten dämpfen lassen bis er bissfest ist.
  3. Die Süßkartoffel schälen, in Ringe schneiden und auf ein Backblech legen. Mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen, dann 25-30 Minuten im Ofen goldbraun rösten/garen.
  4. In der Zwischenzeit die rote Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, in eine Schüssel mit dem Balsamico-Essig und etwas Salz geben und marinieren lassen.
  5. Die Kichererbsen abtropfen lassen und mit etwas Olivenöl mischen. Die Hälfte der Kichererbsen in einem Mixer mit der Provamel Bio Joghurtalternative Soja-Mandel ohne Zucker mischen und nach Belieben frischen Koriander hinzufügen (etwas zum Garnieren übrig lassen). Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken
  6. Die andere Hälfte der Kichererbsen nehmen und auf einem Backblech verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und so lange braten bis sie knusprig sind.
  7. Die Bowl mit einer Schicht Wildreis füllen und mit gerösteten Süßkartoffeln, marinierten roten Zwiebeln, Hummus und gerösteten Kichererbsen belegen.

trust your food

Know what you eat and eat what you know. Wir bei Provamel glauben an Nahrungsmittel, die aus der Natur kommen. Nicht mehr und nicht weniger. Dafür stehen wir und das treibt uns jeden Tag an. Für dich und für unseren Planeten. Provamel steht für Produkte, denen du vertrauen kannst. Offen und transparent zeigen wir dir, welche Zutaten in einem Produkt enthalten sind und warum. Was wir nicht brauchen, lassen wir weg. Nur, wenn es gut für dich ist, ist es auch richtig für uns. Auch wir sind nicht perfekt, aber seit unserer Gründung 1983 arbeiten wir daran, Gutes zu tun und stetig besser zu werden. Schritt für Schritt, Tag für Tag.