Herbstliches Kürbis-Tomatenragout mit Pastinaken und gebratenen Kräuterseitlingen

  • 4 persons
  • 20 Min
4
20’
Natur <br/>Ungesüßt

Zutaten
4

  • 100 ml Provamel Bio Soja Cuisine
  • 300 g Provamel Bio Joghurtalternative Soja Ungesüßt
  • 3 Stk. rote Zwiebeln (ca. 400 g)
  • 80 ml Bratöl
  • 1 Stk. Stangensellerie (ca. 40 g)
  • 2 Stk. Pastinaken (ca. 250 g)
  • 1 Stk. Hokkaido-Kürbis (ca. 500 g)
  • Stein- od. Himalaya Salz
  • 140 g Tomatenmark
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Tomaten gewürfelt (Dose)
  • frisch gemahlener Pfeffer, Thymian getrocknet (z.B. von Lebensbaum)
  • 6 Stk. mittelgroße Kräuterseitlinge
  • Bratöl

Zubereitung
20 Min

  1. Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden und in einem Topf mit Bratöl scharf anbraten. Währenddessen Stangensellerie putzen und in Streifen schneiden. Pastinaken schälen und in Würfel schneiden. Kürbis vierteln, Kerne herauskratzen und in ca. 1,5 cm dicke Streifen schneiden. Kürbisstreifen leicht schräg würfeln.
  2. Selleriestreifen, Pastinaken- und Kürbiswürfel zu den Zwiebeln geben und kurz mit anschwenken. Gemüse leicht salzen, Tomatenmark zugeben, kurz mit anrösten und mit der warmen Gemüsebrühe sowie den gewürfelten Tomaten aufgießen.
  3. Kürbis-Tomatenragout bei geringer Temperatur gar köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken und die Bio Soja Cuisine sowie die Bio Joghurtalternative Soja Ungesüßt zugeben (nicht mehr kochen lassen).
  4. Kräuterseitlinge längs halbieren und in einer großen, beschichteten Pfanne mit etwas Öl langsam von beiden Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die gebratenen Pilze auf das angerichtete Essen verteilen.

Tipp

Zu diesem tollen Herbstgericht passen hervorragend Nudeln oder Reis. Rezept von Biospitzenkoch Tino Schmidt.

trust your food

Know what you eat and eat what you know. Wir bei Provamel glauben an Nahrungsmittel, die aus der Natur kommen. Nicht mehr und nicht weniger. Dafür stehen wir und das treibt uns jeden Tag an. Für dich und für unseren Planeten. Provamel steht für Produkte, denen du vertrauen kannst. Offen und transparent zeigen wir dir, welche Zutaten in einem Produkt enthalten sind und warum. Was wir nicht brauchen, lassen wir weg. Nur, wenn es gut für dich ist, ist es auch richtig für uns. Auch wir sind nicht perfekt, aber seit unserer Gründung 1983 arbeiten wir daran, Gutes zu tun und stetig besser zu werden. Schritt für Schritt, Tag für Tag.